« früherer Eintrag nächster Eintrag »

3:1 SGE spielt FC Aspirin schwindelig.

Datum 13 Jahre alt   Autor Pressesprecher  

Ja leckt’s mich doch am Arsch – was war das für eine Woche! 2:0 im Schongang in Siegen gewonnen, mit 4:0 Bröndby aus dem Waldstadion gefegt und als i-Tüpfelchen noch ein 3:1 Warriorsieg gegen Leverkusen. Gerade der Erfolg gegen die Pillendreher kam schon etwas überraschend, denn mit Spycher, Vasoski, dem Abwehrgriechen, dem Sturmgriechen, Knils Lover Alex Meier, Chris, soWIE DE JONES fehlte fast das komplette Stammpersonal.

Auf der anderen Seite konnte auch der Pressesprecher nicht mitwirken und verpasste so den ersten Heimsieg in der Liga seit fast einem halben Jahr – hoffentlich bin ich kein Anti-Glücksbringer. Im Schwarzrettichlager gibt’s übrigens noch mehr zu feiern: Unser Clubwirt wurde am Montag ein Jahr älter und ein neuer Mitgliedsantrag flatterte ins Haus.

Ansonsten geht alles seinen Lauf und die Erde dreht sich mit 1.667 Stundenkilometern (abhängig vom Breitengrad), also der 1,3-fachen Schallgeschwindigkeit weiter. Da bleibt uns nur zu sagen: Carpe diem.

 
Bild von Jürgen Grabowski