« früherer Eintrag nächster Eintrag »

Ein Punkt aus Schweiß

Datum 13 Jahre alt   Autor Pressesprecher  

Drei Spiele, drei Unentschieden, drei Punkte. Knil würde jetzt sein breites Grinsen aufsetzen und sagen: "Wir sind nach drei Spieltagen immernoch ungeschlagen" andere würden behaupten, dass wir immernoch auf den ersten Sieg warten. Na ja die Wahrheit liegt nirgendwo dazwischen.

Das Spiel gegen den Karnervalsverein vom anderen Ufer war gerade zum Ende hin sehr spannend. Nachdem Spycher und Vasoski noch nicht genug vom kühlen Nass von oben hatten und sich frühzeitig Richtung Dusche verabschiedeten, versuchten neun tapfere Adler die Punkte bzw. den Punkt über die Zeit zu retten - was zum Glück auch funktionierte.

Vor dem Spiel hatten besonders die Fans der Eintracht schwer zu kämpfen. "Oberkörper frei oder nach Hause!" hieß die klare Ansage der Ordner in Mainz. Jeder Adlerfan, der eine Karte für einen der neutralen Blöcken besaß, musste seine Fanutensilien abgeben. Hunderte Eintrachtler leicht bekleidet im strömenden Regen - was für eine Schikane. Alles nur um mögliche Auseinandersetzungen zu verhindern...Als würde man die Fanzugehörigkeit nicht spätestens beim Torjubel entdecken. Mainz ist ein Dreckloch, Mainz auch.

 
Bild von Jürgen Grabowski