« früherer Eintrag nächster Eintrag »

Mühsam ernährt sich der Adler

Datum 10 Jahre, 5 Monate alt   Autor Pressesprecher  

Wenn Adler Hunger haben und dringend Punkte brauchen, dann starten sie ihren Rundflug über Deutschland und halten Ausschau nach etwas Essbarem. Doch Wölfe sind ihm eine Nummer zu groß, Berliner sind ihm zu süß, Lederhosen zu zäh und von Fisch bekommt er Schluckauf - was tun?

Zum Glück gibt es in den Winkeln unserer Republik noch ein paar graue Mäuse, die der Adler ohne große Mühe verschlingen kann. Ok, manchmal beißt er ihnen auch nur den Schwanz ab, aber den direkten Kampf verliert er eigentlich nie.

Diese Mahlzeiten reichen am Ende des Tages wahrscheinlich zum Überleben, aber seine vielen Freunde wie der Fuchs, das Rebhuhn, der Helmkakadu, der Schmidpanse, der Alexandersittich, die Feldmaus, der Knillerwal, die Dianameerkatze, der Weberknecht und der Lionelopard hätten nichts dagegen mal wieder zu einem Festessen eingeladen zu werden.

Guten Appetit.

 
Bild von Jürgen Grabowski